Sonntag, 9. Juli 2017

[Rezension] Sarah Saxx - King of Los Angeles: Verliebt in einen Rockstar

Autor: Sarah Saxx
Titel: King of Los Angeles: Verliebt in einen Rockstar
Teil einer Reihe: King - Band 2
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 31.Mai 2017
Verlag: Books on Demand
ISBN: 978-3744813167
Seitenanzahl: 324
Preis: Ebook 3,99€, Taschenbuch 12,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Sarah Saxx 


Amazon  Thalia   








"»Seine Küsse brachten mich beinahe um den Verstand. Sie ließen mich nach so viel mehr sehnen, obwohl ich wusste, dass es mich vermutlich ins Verderben stürzen würde.«

Damien King ist ein Frauenheld, wie er im Buche steht. Der Rockstar mit dem ausgefallenen Modestil wird von Zigtausenden Frauen vergöttert, die alle scharf darauf sind, mit ihm im Bett zu landen. Warum also sollte er sich das entgehen lassen?
Doch dann begegnet er der selbstbewussten Scarlett O‘Donnell, die in Los Angeles als Volontärin bei einem Modemagazin arbeitet. Sie sieht, was er wirklich ist: ein selbstverliebter Rüpel, der nichts anderes als Sex im Kopf hat. Und dafür ist sie sich definitiv zu schade, nicht zuletzt wegen ihrer enttäuschenden Erfahrungen in der Vergangenheit. Was sie jedoch nicht ahnt, ist, dass sie durch ihre Abweisung Damiens Jagdtrieb angestachelt hat und er nun alles daransetzt, Scarlett für sich zu erobern."
Quelle: © Sarah Saxx





Ich muss ganz ehrlich sagen, ich mag die gefühlvollen Romane der Autorin unheimlich gern. Auch die King Reihe ist toll, schafft es jedoch nicht an die Greenwater Hill Reihe heran.
Nachdem Auftakt mit Travis, geht es nun mit seinem Bruder Damien weiter.
Ich muss ehrlich gestehen, ich habe mir den Klappentext nicht durchgelesen.
Der Einstieg jedoch fiel mir sofort recht leicht.
Auch hier lässt sie uns auch wieder an den Perspektiven der beiden Hauptcharaktere teilhaben, was sehr gut in den Kapiteln gekennzeichnet ist.
Scarlett empfand ich von Anfang an, als etwas besonderes. Nicht nur was ihren Charme und ihre Charaktereigenschaften angeht. Sie war mir einfach von Anfang an sympathisch und hatte dieses gewisse Etwas.
Damien ist natürlich der typische Rockstar. Kühl, unnahbar und unberechenbar.
Zu Anfang wusste ich ehrlich nicht, was ich von ihm halten soll. Doch mit jeder Minute hat er mich mehr fasziniert und schließlich hat er auch mein Herz erobert.
Wundervoll fand ich einfach, daß man auch Travis und Ashley wiedergetroffen hat.
Das hatte etwas wie heimkommen an sich und das schafft einfach eine Wohlfühl Atmosphäre.
Auch hier liegt natürlich wieder vieles im argen und man hat mit einigen Verwirrungen zu kämpfen. Zu kurz kommt bei beiden auch nicht die Vergangenheit, die man meiner Meinung nach, jedoch hätte etwas mehr ausbauen können.
Es hilft dabei, sich ein Bild von allem zu machen. Sie zu verstehen und demzufolge auch ihre Handeln nachzuvollziehen.
Dennoch gab es bei beiden Momente, wo ich wirklich überlegt habe, warum sie dies oder jenes gesagt oder getan haben.
Allgemein konnte ich mich aber sehr gut hineinfühlen.
Es ist ein Rockstar Roman, demzufolge geht es auch etwas rauh und auch leidenschaftlich zu.
Aber auch an dem Leben als Rockstar kann man teilhaben und sich so ein Bild davon machen.
Es ist ein sehr erotischer Roman, der doch auch mit expliziten Szenen bedeckt ist. Mit hat es jedoch gefallen, da man wirklich auch die Sehnsucht, das Verlangen und die Ganze Hingabe spüren konnte.
Anfangs war es schon etwas heftig, aber mit der Zeit wurde das ganze tiefer, emotionaler und auch gefühlvoller.
Es waren nicht einfach nur Taten. Es steckte etwas dahinter und genau dies empfand man auch so.
Man lernte zwischen den Zeilen zu lesen. Die ganze Verzweilfung, die Ängste und die innere Zerrissenheit zu spüren. Man fing an, hinter die Fassade zu schauen und da war nicht immer alles so, wie es anfänglich schien.
Sarah Saxx hat eine sehr tolle Art, den Leser in ihren Bann zu ziehen und ihre Geschichten zu lauschen.
Es hat etwas lebendiges und geht dabei dabei von Seite zu Seite immer mehr unter die Haut.
Scarlett und Damien werden beide vor Entscheidungen gestellt, müssen sich prüfen und letztendlich auch dazu stehen.
Ist es richtig was sie tun?
Wollen sie das wirklich?
Letztendlich muss das Herz entscheiden, was richtig und was falsch ist.
Tränen oder Wut können da schon mal vorkommen. Aber sie machen uns auch stärker, aber gleichzeitig auch verletzlicher.
Aber wie bei allem im Leben, wächst man auch hier daran und über sich hinaus, was sehr gut zum Ausdruck kommt.
Mir hat die Geschichte unheimlich gut gefallen, auch wenn ich das Ende als etwas schnell und klischeehaft empfand.
Wie auch in ihren vorherigen Romanen hat sie es geschafft mich mit ihrem gefühlvollen und fließenden Schreibstil zu fesseln, so das ich wirklich durch die Seiten geflogen bin.
Ich habe Damien und Scarlett begleitet, mich immer mehr in diese ausdrucksstarken Persönlichkeiten verliebt.
Mit ihnen gelacht, gewütet und geliebt.
Eine Geschichte die zwar erstmal hart und rauh wirkt, jedoch mit der Zeit immer gefühlvoller und auch facettenreicher wird.
Manchmal muss es keine ernsthafte Thematik geben, um mich zu fesseln.
Manchmal reicht es einfach, sich fallen zu lassen und zu genießen.
Und das ist hier defintiv gegeben.



Der zweite Band der King Reihe konnte mich auch hier wieder mitreißen.
Von Seite und Seite war ich mehr gefangen in den Emotionen, dem Facettenreichtum und den tiefen Gefühlen.
Ein Roman der sinnlich, sehnsuchtsvoll und auch sehr viel Gefühl zu bieten hat.
Ein klare Leseempfehlung. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen